Termine

Seminar: Führen in Krisen – Resilienz entwickeln 19.-20.3.2015 in Wien
Elastizität – Widerstandsfähigkeit – Abkehr vom Defizitblick

Der Begriff Resilienz wird in organisationalen Kontext dann verwendet, wenn es um die Fähigkeit geht, sich schnell, entschieden und effektiv auf unvorhergesehene Situationen einzustellen und darauf zu reagieren. Führungskräfte sind gefordert gerade in schwierigen Situationen elastisch und aktiv agierend Wege aus „Krisen“ zu finden.

Ihr Nutzen

Sie reflektieren Ihr eigenes Führungsverständnis und –verhalten in Krisen
Sie erkennen die Wirkung der eigenen Einstellungen und Automatismen
Sie lernen die gängigen Resilienz-Modelle und Resilienzfaktoren kennen
Sie erlernen in praktischen Übungen selbstwirksame Neurotechniken und Tools aus dem Embodiment-Konzept, um diese im stressreichen Alltag leicht anwenden zu können – widerstandsfähiger zu werden (REST© – Resilienz-Entwicklung – Selbstmanagement-Training).

Unternehmensnutzen

Bewusster Zugang zu seinen Ressoroucen lässt Führungskräfte lösungsorientierter und beweglicher agieren. Umgang mit Krisen/Veränderungen – Resilienz lässt sich lernen! Ein Leben lang ist es möglich neue Loipen im Gehirn spuren. Die Neurowissenschaft hat gezeigt, von jeder noch so kleinen Neuerung im Denken, Handeln oder Fühlen werden weitere Veränderungen angestoßen und Muster verändern sich.

Inhalt

Im Seminar beschäftigen Sie sich mit den 7 Resilienzfaktoren in schwierigen Situationen unter konkreter praktischer Ausrichtung auf Fragen wie z.B. Worauf fokussieren Sie als Führungskraft in Krisen Ihre Aufmerksamkeit? Auf Schwächen oder Stärken/Möglichkeiten? Wie denken Sie „wirklich“ über die Situation und Ihre Mitarbeiter? Optimistisch, pessimistisch, wertschätzend oder geringschätzend? Biegsam oder starr?

Wohin richten Sie sich aus? Auf das was unabänderlich ist? Oder auf Ihren Handlungsspielraum – Einflussbereich (Circle of influence)? Zielorientiert oder problemorientiert, ressourcenorientiert oder defizitär? Zu erkennen, was in Krisen machbar ist, das ist die Kunst. – auf den Handlungsspielraum zu fokussieren (Gestalterprinzip) führt zu Lösungen.

Methode

Reflexion persönlicher Zugänge und Haltungen in Krisen
Arbeit an Praxisbeispielen der TeilnehmerInnen
Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern/-innen
Kurze Theorieinputs (Konzept der Resilienz und Faktoren)
Erfahrungslernen durch Übungen aus dem Hypnosystemischen Beratungskonzept unter Nutzung der Körperintelligenz (Embodiment)

Termin, Dauer, Kosten

Zweitägiges Seminar; 19.-20.3.2015 in Wien. Der genaue Seminarort wird rechtzeitig bekannt gegeben. Die Teilnehmeranzahl ist auf 12 Personen begrenzt.

Teilnahmegebühr: € 690,– (zzgl. UST) pro TeilnehmerIn, inkl. Kaffeepause, exkl. Mittagessen

Anmeldung

Fragen/Anmeldung per E-Mail organisationsentwicklung@gabriele-hoeller.at oder Mobil 069911782742

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.